PDF Drucken E-Mail

Die International Taoist Tai Chi Society® bietet Training in den, von unserem Gründer Meister Moy Lin-shin entwickelten, inneren Künsten und Methoden an. Sie dienen dem Zweck, auf ganzheitlichem Wege unsere Gesundheit zu erhalten und wiederherzustellen.

Folgende innere Künste, die alle tief in der taoistischen Tradition verwurzelt sind, werden bei uns unterrichtet:

  • Tai Chi Chuan (Taijiquan)
  • Lok Hup Ba Fa (Liuhebafa)
  • Tai Chi Schwert und Säbel
  • Hsing I (Xingyi)
  • In Verbindung dem Fung Loy Kok Institut of Taoismus bieten wir auch Training an für Chi Kung (Qigong), Meditation, Zeremonien, Chanting und das Studium taoistischer Texte.


Das in unserer Gesellschaft geübte Taijiquan ist das Juwel der inneren Künste und Methoden, die uns Meister Moy hinterlassen hat. Taijiquan ist eigentlich bekannt als ‚weiche’ Kampfkunst oder wird auch gerne als 'Schattenboxen' bezeichnet.

Meister Moy entwickelte daraus eine sehr besondere und effektive Form des Gesundheitstrainings, mit der wir gleichermaßen an unserem Körper und an unserem Geist arbeiten können.


Die Gesundheit verbessern – unabhängig von Alter und körperlicher Konstitution

Die Taoist Tai Chi™ innere Kunst des Taijiquan ist die wichtigste Trainingsmethode in der Gesellschaft. Sie wird weltweit in sämtlichen Vereinszweigen und Gruppen angeboten. Die sanften Dreh- und Streckbewegungen dieser Kunst können von Menschen jeden Alters erlernt werden. Die Form kann individuell angepasst werden und deshalb unabhängig von der jeweiligen körperlichen Verfassung ausgeübt werden. Sie ist eine selbstregulierendene Übungsform und passt sich den Bedürfnissen aller Übenden an.

Die Gesellschaft bietet auch „Health recovery classes" (Unterricht zur Wiedergewinnung der Gesundheit) an. Das ist ein spezialisierter Unterricht, der es Menschen mit chronischen Erkrankungen oder Menschen, die sich im Prozess der Genesung oder Rehabilitierung befinden, ermöglichen soll, die Taoist Tai Chi™ inneren Künste für Gesundheit als ergänzende Therapie bei ihrer Genesung zu nutzen. Die Bewegungen können für Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit angepasst werden. Dieser Unterricht wird in ausgewählten Gesellschaftszweigen angeboten, manchmal auch als Bestandteil von Krankenhaus- und anderen Therapieprogrammen.


Eine gemeinnützige, auf ehrenamtlicher Mitarbeit basierende Organisation

Die Mitgliedschaft ist Voraussetzung für alle durch die Gesellschaft angebotenen Aktivitäten und Trainingsprogramme. Alle Zweige und Gruppen der Gesellschaft sind als gemeinnützige oder wohltätige Organistionen anerkannt. Unterricht und viele andere Aktivitäten sind Angebote als Teil der Mitgliedschaft. Menschen jeden Alters genießen die freundliche und einladenende Atmosphäre in der Gesellschaft.

Der Mitgliedsbeitrag setzt sich aus einer einmaligen Aufnahmegebühr und einem Monatsbeitrag zusammen und gewährt unbegrenzte Teilnahme an allen regulären Taijiquan Unterrichtsangeboten. Es gibt besondere Mitgliedsbeiträge für Menschen mit geringem Einkommen. Genaues zu Beiträgen und Unterrichtsangeboten kann im nächstgelegenen Zweig der Gesellschaft in Erfahrung gebracht werden.


Ein ganzheitlicher Weg des Trainings

Die Gesellschaft bietet ihren Mitgliedern die Möglichkeit eines kontinuierlichen Trainings. Jeder entscheidet für sich, ob er oder sie Taijiquan in erster Linie als Gesundheitsübung in netter Verbindung mit einem geselligen Austausch mit anderen Mitgliedern ausüben möchte. Oder, falls größeres Interesse besteht, kann sie oder er eine umfangreiche Auswahl an inneren Künsten und Methoden zur Kultivierung von Körper und Geist erkunden.

Meister Moy hat die traditionelle Form des Yang-Taijiquan in die Taoist Tai Chi™ innere Kunst des Taijiquan transformiert, um der Bewegungsfolge das wieder zu geben, was in den taoistischen Klöstern ursprünglich mit dem Training bezweckt wurde: die innere und geistige Entwicklung des Trainierenden zu steigern.

Deshalb bietet das Training in den Taoist Tai Chi™ inneren Künsten für Gesundheit und des Taijiquan im Besonderen eine Möglichkeit, über die rein gesundheitsverbessernde Übungspraxis hinauszugehen – es kann zu einem Vehikel werden, um das Herz zu zähmen und unser ursprüngliches Wesen wieder zu erlangen. In der taoistischen Tradition wird dieser Trainingsweg beschrieben als ein Weg, „der dualen Kultivierung – des inneren Wesens und der Lebensenergie" („Xing ming shuang xiu.“). Ein Körper gilt als gesund, wenn die inneren Organe in einem harmonischen Gleichgewicht interagieren. Negative Gefühle, starkes Verlangen und egoistische Begierden können diese Harmonie stören. Die von Meister Moy entwickelten Künste helfen dem Übenden, dessen innere Physiologie zu stärken, und fördern die Entwicklung einer mentalen Haltung, die die Störungen dieser harmonischen inneren Interaktionen reduzieren.

Meister Moys Lehren können eine weit reichende Wirkung auf unser gesamtes Wesen haben. Dies umfasst: eine Beruhigung des Geistes, eine Stärkung der inneren Organe und der Physiologie, eine Harmonisierung der inneren Kreisläufe, ein Abbauen von Vorurteilen, die Kultivierung von Tugend, das Verständnis für die wahre Bedeutung von Selbstlosigkeit und die Entwicklung von Mitgefühl mit allen Lebewesen. Dieser Trainingsweg beinhaltet physische Übungen, Meditation und praktische alltägliche Handlungen.

Es sei jedoch betont, dass es jedem Mitglied selbst überlassen ist, wie weit er oder sie auf diesem Weg reisen möchte.